volunteer.life

Freiwilligen-Börse & Ehrenamt im Web als Software-Lösung

Das System volunteer.life wurde als Freiwilligen-Börse errichtet. Das Team von echonet hat dabei im europäischen Jahr der Freiwilligen mit dem Parnter "Verband der Helfer Wiens" (Zivilschutzverband Wien) gemeinsam eine erste Freiwilligenbörse entwickelt, die viele spannende Funktionen aufweist. Dieses Börsen-System für das Ehrenamt und Freiwllige Einsätze hat sich inzwischen auch international etabliert.

volunteer.life 1 (Responsive Tablet, Smartphone, Desktop) © echonet communication

Komplettes Set für Freiwilligen-Börsen

Wenn irgendwo in einer Region Bedarf an freiwilligen Helfern besteht, ist volunteer.life ein ideales Produkt für die Organisationen vor Ort - nicht für eine einzelne Organisation. Hier liegt auch das Geheimnis von volunteer.life begründet, denn das System ist üblicherweise im Betrieb bei öffentlichen Einrichtungen, Staaten, Ländern, Städten oder Bezirken bzw. Landkreisen. Es hat insgesamt 3 Stufen in der Oberfläche und auch im Management von grundsätzlichen Rechten.

volunteer.life 1 (Desktop) © echonet communication

Brücke der Organisationen

Das Konzept für die Freiwilligenbörse entstand durch den Bedarf, dass die ehrenamtlichen Aufgaben verschiedener Organisationen in einer zentralen Börse zusammengeführt werden sollten. Denn freiwillige Helfer, die sich für eine Organisation engagieren, die sie bereits kennen, gibt es viele. Die Herausforderung aber besteht darin ein Service für jene Menschen anzubieten, die sich engagieren wollen, aber nicht wissen, wo sie sich melden sollen. Und hier greift volunteer.life mit überraschendem Erfolg zu, damit ist das System eine optimale Ergänzung für die Arbeit von öffentlichen Einrichtungen, Städten und Ländern, die der Bevölkerung eine zentrale Übersicht bieten wollen. Wichtig ist dann die Organisationen an Bord zu bringen - und auch dafür wurde mit volunteer.life durch Ideen für das "Selbstläufer Marketing" vorgesorgt - mit Brandingmöglichkeit für Partner.

Nutzer-Zentrierte Umsetzung

Auch wenn oftmals die Organisationen, also Frewilligen-Organsationen im Rettungsbereich, Tierschutz oder anderne Themengebieten hier eine andere Sichtweise haben: Diese Sichtweise ist meist zu sehr nach innen gewandt. Beim System volunteer.life geht es ganz getreu dem Motto "Benutzerfreundlich" zu sein, im ersten Schritt immer um die persönlichen Wünsche des potentiellen freiwilligen Helfers. Ihre Bedingungen, beispielsweise wie viel Zeit die Person in die ehrenamtliche Tätigkeit investieren möchte, steht im Mittelpunkt. Psychologisch ist dieser Faktor auch wichtig, weil die Nutzer dadurch weniger "Angst" haben von einer Organisation vereinnahmt zu werden. Die Schwelle sich für eine Aufgabe zu melden sinkt und das führt zum Erfolg von volunteer.life. Diese Tatsache widerum lockt auch die Organisationen selbst an sich daran zu beteiligen.

Zentrale Verwaltung bei volunteer.life

Im Hintergrund agiert im System volunteer.life das Content-Management-System content.life von echonet. Die zentrale Verwaltung erlaubt es den jeweiligen Betreibern der Börse, die meistens selbst keine Organisation sind sondern eher im Bereich von Behörden und öffenltichen Einrichtungen zu finden sind. Sie können über das CMS zentral Statistiken einsehen über den Verlauf von Bewerbungen, neuen Aufgaben und Rückmeldungen. Sie haben auch die Möglichkeit Zugänge für die Organisationen zu verwalten um diesen entsprechende Möglichkeiten zu geben im System teilzunehmen.

Außerdem können die Betreiber der volunteer.life-Freiwilligenbörse auch Medienpartner an Bord holen und zusätzlich auch die Nutzer-Accounts der Enduser, die sich auf der Plattform registrieren können, verwalten. Im System haben Betreiber auch die Möglichkeit automatisierte Aussendungen an die Organisationen zu erzeugen. Die Arbeitsoberfläche für die Betreiber der Systeme ist - wie zu sehen - das CMS content.life.

volunteer.life 1 | Back-End-Screen 01 © echonet communication
volunteer.life 1 | Back-End-Screen 02 © echonet communication
volunteer.life 1 | Back-End-Screen 03 © echonet communication

Selbstläufer-Marketing

Um das Portal zu einem Erfolg zu entwickeln, aquirieren die Betreiber des Produktes neben Organisationen auch Medienpartner. Für die Medienpartner ist das System ganz einfach ein Zusatzfeature, bei dem sogar die Möglichkeit die Freiwilligen-Börse mit dem eigenen Logo zu verzieren. Für Organisationen hat diese Einbindung der Freiwillgenbörse - ob als Overlay oder als iFrame oder als eigene Seite - eine tiefergehende Auswirkung.

Jede Organisation - ob Medienpartner oder Freiwilligen-Organisation hat im Login-Bereich die Möglichkeit sich einen individualisierten Link zu erzeugen.

volunteer.life 1 | Cobranding | Caritas Salzburg © echonet communication
volunteer.life 1 | Cobranding | Wiener Bezirksblatt © echonet communication
volunteer.life 1 | Cobranding | Flachgau Nachrichten-Portal © echonet communication

Medienpartner gewinnen

Insbesondere für regionale Medien ist die Freiwilligenbörse volunteer.life - wie auch in den Beispielen zu sehen - ein relevanter Beitrag für den Inhalt auf der eigenen Seite. Diese Systematik, die sich durch die Organisationen selbst "verwaltet" ist für die Medienpartner ein interessanter Zusatzservice für die Nutzer. Der Medienpartner muss lediglich im System sein Logo hochladen und aus den angebotenen Farben auswählen um sich die Freiwilligenbörse zu eigen zu machen. Dass die Aufgaben online und aktuell sind, muss den Medienpartner dagegen nicht beschäftigen.

Organisationen an Bord

Für die Organisationen ist neben dem eigenen Branding auf der Börsenseite auch noch eine andere Funktion wichtig: Die Freiwilligenbörse liefert immer alle potentiellen Ergebnisse für den Nutzer. Dies ist auch eine Voraussetzung dafür, dass die potenitellen ehrenamtlichen Helfer bereit sind das System zu verwenden. Die Organisation hat aber den Vorteil, dass in der Ergebnisliste immer zuerst die eigenen Angebote und diese zusätzlich versehen mit einem Logo, ausgeliefert werden. Erst danach erscheinen Angebote anderer Organisationen in den Suchergebnissen.

volunteer.life 1 | NGO-Surface / Back-End-Screen 01 © echonet communication
volunteer.life 1 | NGO-Surface / Back-End-Screen 02 © echonet communication
volunteer.life 1 | NGO-Surface / Back-End-Screen 03 © echonet communication
volunteer.life 1 | NGO-Surface / Back-End-Screen 04 © echonet communication
volunteer.life 1 | NGO-Surface / Back-End-Screen 05 © echonet communication
volunteer.life 1 | NGO-Surface / Back-End-Screen 06 © echonet communication
volunteer.life 1 | NGO-Surface / Back-End-Screen 07 © echonet communication

Arbeitsbereich der Organisationen

Die (Non-Profit-)Organisationen können in den Oberflächen des Systems selbst auf der Internetseite direkt den Login durchführen. Damit wirkt sich auf die Organisationen auch der Vorteil des in responsive Webdesign entwickelten Front-End des Systems aus. Organisationen, die Freiwilligentätigkeiten oder Ehrenamtsmöglichkeiten online stellen, können dies somit auch problemlos mit dem Smartphone oder Tablet machen, während die Betreiber der Systeme tendentiell noch auf die Nutzung von größeren Tablets oder Desktop-Computer angewiesen sind. Für die Organisationen bestehen je nach dem welches Funktionsset der Betreiber für volunteer.life erworben hat, unterschiedliche Möglichkeiten. Die Funktionen für die Organisationen:

  • Anlage von Aufgaben
    Ehrenamtliche Tätigkeiten, also einzelne Aufgaben, liegen in der Kompetenz der Organisationen. Sie beschreiben die Aufgabe und legen fest unter welchen der vom Betreiber angebotenen Suchkriterien die Aufgabe auffindbar ist.
  • Angebots-Vorschau
    Ist die Organisation unsicher, wie das Angebot im System »volunteer.life« dargestellt wird, so steht für jedes Angebot der Organisation im internen Bereich (passwortgeschützt) eine entsprechende Vorschau zur Verfügung.
  • Einbindung in die eigene Webseite
    Durch den Upload des Organisationslogos und die Auswahl einer passenden Schmuckfarbe kann die Freiwilligenbörse einfach (HTML-Code) in die eigene Homepage eingebunden werden und erscheint dort im eigenen Look.
  • Nutzung als Facebook-App
    Die Freiwilligenbörse läßt sich im Look (Logo + Schmuckfarbe) des jeweiligen Betreibers auch als Facebook-App auf der Fan-Seite der Organisation einbauen. Lediglich die ID der App muss vom Betreiber aktiviert werden.
  • Bewerbungen online einsichtig...
    Alle per E-Mail über das Anmeldeformular eingehenden Bewerbungen von potentiellen HelferInnen werden auch online im System gespeichert und können von den kontaktierten Organisationen jederzeit eingesehen werden.
  • Soforthilfe-Anforderungen
    Organisationen können über das System mit Eingabe von Aufgabe, Geoverortung, Zeit und Zahl sowie notwendige Fähigkeiten der benötigten HelferInnen, Aufgaben erstellen. Die SMS-Absender sind vordefiniert.
  • Soforthilfe-Teilnehmer-Liste
    Für alle Aufgaben, die eine Organisation unter der Soforthilfe aussendet, entsteht mit Fortdauer des Einladungsprozesses automatisch die Liste der TeilnehmerInnen. Sie zeigt Namen, Telefonnummern und Mailadressen der Zusagen.
volunteer.life 1 (Floating Phones) © echonet communication
  • Standard

    CZK256568/ € 9900

    • Freiwilligenbörse
    • Verwaltungsoberfläche
    • Aufgabengebiete
    • Themenkategorien
    • Geo-Suchfunktion
    • Bewerbungen
    • Organsations-Login
    • Organisations-Newsletter
    • Co-Brandings
    • Statistik
    • Endnutzer-Login
    • Endnutzer-Newsletter
    • Bewerber-Umfrage
    • Soforthilfe-Ausschreibungen
    • Soforthilfe-SMS-Versand
    • Kosten: € 50,- / Monat
    Angebot anfordern!
  • Manager

    CZK334316/ € 12900

    • Freiwilligenbörse
    • Verwaltungsoberfläche
    • Aufgabengebiete
    • Themenkategorien
    • Geo-Suchfunktion
    • Bewerbungen
    • Organsations-Login
    • Organisations-Newsletter
    • Co-Brandings
    • Statistik
    • Endnutzer-Login
    • Endnutzer-Newsletter
    • Bewerber-Umfrage
    • Soforthilfe-Ausschreibungen
    • Soforthilfe-SMS-Versand
    • Kosten: € 50,- / Monat
    Angebot anfordern!
  • Enterprise

    CZK463896/ € 17900

    • Freiwilligenbörse
    • Verwaltungsoberfläche
    • Aufgabengebiete
    • Themenkategorien
    • Geo-Suchfunktion
    • Bewerbungen
    • Organsations-Login
    • Organisations-Newsletter
    • Co-Brandings
    • Statistik
    • Endnutzer-Login
    • Endnutzer-Newsletter
    • Bewerber-Umfrage
    • Soforthilfe-Ausschreibungen
    • Soforthilfe-SMS-Versand
    • Kosten: € 65,- / Monat
    Angebot anfordern!

Fehlt Ihnen eine Funkion?

Wenn Sie beim Durchsehen dieser Seite denken, dass hier eine Funktion für Ihren Bedarf fehlt, dann verraten wir Ihnen noch etwas über die Finanzierung dieser Software. Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten finanzieren wir diese Software partnerschaftlich. Das bedeutet: Jeder neue Partner, der an Bord kommt, hat ein Pouvoir für die Weiterentwicklung im Preis inkludiert. Diese Weiterentwicklung kommt auch immer allen bestehenden Partnern im jeweiligen Paket zu gute und wird daher ausgehend von Ihrer Anforderung dann so konzipiert, dass es für alle anderen Partner auch eine Vorteil bringt. Und wenn Sie bereits volunteer.life Kunde sind, dann profitieren auch Sie vom nächsten Partner. Das kann entweder eine völlig neue Funktion sein oder eine Veränderung bzw. Verbesserung mit entsprechender Auswahlmöglichkeit (für alle) einer bestehenden Funktion.